Bild: Ute Kilian

Fr. 04.10.19
19:00 Uhr
SONUS et LUX Wanzleben bei Magdeburg

Ein Konzert für die Sinne

https://www.volksstimme.de/lokal/wanzleben/konzerterlebnis-urlaub-fuer-die-sst-johannis

Die evangelische Kirchengemeinde Klein Wanzleben und der Blumenberger Frank Lüers laden zu einem „Konzert für die Sinne“ ein.

Die evangelische Kirche St. Johannis wird am Freitag, 4. Oktober, von 19 Uhr an zum Konzertsaal für ein besonders Klangerlebnis. Die Kirchengemeinde und der Blumenberger Frank Lüers, in der Veranstaltungs- und Musikszene besser bekannt als DJ Franky, laden zu einem Konzert für die Sinne ein. Es steht unter dem Titel „Sonus et Lux“ und wird von mehreren Musikern gestaltet.

„Das Konzert ist ein Kurzurlaub für sich selbst“, beschreibt Frank Lüers die Charakteristik der Veranstaltung, die bis hin zur Meditation und Esoterik reicht. Im Mittelpunkt des etwa eineinhalb Stunden dauernden Erlebnisses von Klang und Licht stehen Handpans. Das sind handgespielte Blechklanginstrumente, die im Jahr 2000 von einer schweizer Firma entwickelt wurden. Gespielt wird die Handpan mit den Händen. Mit Fingern und Daumen lassen sich die Tonfelder anregen. Je nach Ort des Anschlags auf dem Tonfeld können bestimmte Teiltöne hervorgehoben werden. Die Bereiche zwischen den Tonfeldern werden zum Setzen perkussiver Akzente genutzt.

Während des Konzerts wird Lüers den Altarraum und die Kirche mit einer Lichtinstallation illuminieren und weiterhin mit Lasereffekten, Traumfängern und brennenden Kerzen für eine einzigartige Stimmung sorgen, die die Musik ergänzt. Hinzu kommt eine Tanzchoreographie von Denitza Brüser aus Druxberge in der Oberen Aller und ein poetischer Wortbeitrag von Claudia Wolfram-Lüers aus Damme in Niedersachsen.

Bei den traumhaften Beiträgen interagieren die Handpan-Spieler mit Musikern, die andere Instrumente spielen. So kombinieren Ute Kilian und Frank Willi Schmidt aus Frankfurt/Main Handpan und Bass. Kim Lüers aus Osnabrück spielt auf dem Klavier. Mit von der Partie ist weiterhin Jan Jesuthas aus Bielefeld, der als Dozent für Musik und Kunst weltweit Projekte umsetzt. Insgesamt sind sechs Musiker beteiligt. Das Zusammenspiel dieser Profimusiker in der Form habe es nach der Lesart von Lüers so noch nicht gegeben und könne durchaus als eine deutschlandweite Premiere in Klein Wanzleben angesehen werden.

„Sonus et Lux bietet den Besuchern Zeit, um ein wenig durchzuatmen und für sich selbst da zu sein und um die Seele baumeln zu lassen“, sagt Lüers. Die Idee dazu sei in ihm aufgekeimt, nachdem er die restaurierte Kirche St. Johannis im Zuckerdorf Klein Wanzleben besichtigt habe.

Der Kartenvorverkauf wird demnächst bei Fotodesign Mirko Sens in Wanzleben und in der Bäckerei Groth in Klein Wanzleben anlaufen. Vorbestellungen sind bereits jetzt möglich. Die Eintrittskarte kostet im Vorverkauf sechs Euro und an der Abendkasse acht Euro. Die Veranstalter geben zu beachten, dass es wegen der besonderen Atmosphäre ein limitiertes Kontingent an Eintrittskarten gibt und das Konzert nicht unbedingt für Kinder geeignet ist. Während die Veranstaltung um 19 Uhr beginnt, können die Besucher bereits ab 18.30 Uhr Einlass und eine kulinarische Versorgung finden.

Workshop für Interessenten

Bereits einen Tag vor dem Konzert findet im Gemeindezentrum St. Johannis Klein Wanzleben am Donnerstag, 3. Oktober, von 12 bis 15.30 Uhr ein Workshop für Interessenten statt, die oder der das Spielen von Handpans erlernen möchten. 15 Handpans kommen dabei unter der Anleitung von Musikdozenten zum Einsatz. Die Teilnahme kostet 85 Euro pro Person. Anmeldungen sind unter der E-Mail-Adresse info@einklang-alakus.de, der Telefonnummer 0152/559 50 700 und bei Frank Lüers, Telefon 0175/23 531 64, möglich.

„Das Konzert passt toll in unser Konzept, dass die Kirche St. Johannis ein öffentlicher Raum für alle Menschen ist“, freut sich der Klein Wanzleber Gemeindekirchenratsvorsitzende Knut Freese, gleichsam Ortsbürgermeister des Zuckerdorfes, über das Engagement von Frank Lüers. Für Freese ist das Konzert für die Sinne und der Workshop einen Tag zuvor der Auftakt für ein ereignisreiches Wochenende. Die Kirchengemeinde St. Johannis Klein Wanzleben lädt als Höhepunkt am Sonntag, 6. Oktober, um 10 Uhr zum Erntedankgottesdienst ein. Die Gaben zum Erntedankfest spendet die Gemeinde dann zum wiederholten Mal der Wanzleber Tafel des Sozialen Zentrum „Alter Bahnhof“ des DRK-Kreisverbandes. Im Rahmen des Erntedankgottesdienstes findet weiterhin die Gemeindekirchenratswahl im Zuckerdorf Klein Wanzleben statt.

Tags: No tags

Comments are closed.